Edel snus August 3, 2022

Nikotin ist eine süchtig machende und schädliche Droge, weshalb es in den meisten Staaten verboten ist. Obwohl Nikotin eine süchtig machende Droge ist, kann es auf vielfältige Weise verwendet werden, um den Gemütszustand und die Erfahrungen zu verbessern. Der Konsum von Nikotin ist so weit verbreitet, dass es fast unmöglich ist, ihn zu vermeiden: Jeder sechste Erwachsene raucht regelmäßig, und etwa 42 % rauchen mindestens einmal am Tag. Dies gilt insbesondere für Erwachsene unter 45 Jahren; junge Erwachsene rauchen mehr als 25 Zigaretten täglich, was 18 % ihres gesamten Lebenskonsums entspricht. Nikotin macht nicht nur süchtig, sondern hat auch viele negative Auswirkungen auf den Körper, wie Gewichtszunahme und Schlaflosigkeit.

WIE VERLIERT DER TABAK DIE ZUKUNFT DES NIKOTINGENUSSES?

Rauchen ist eine schmerzhafte Art, Nikotin zu genießen, aber es ist die häufigste und leider auch angenehmste Art. Trotz der Gesundheitsrisiken, die mit dem Rauchen verbunden sind, können Tabakkonsumenten Nikotin auf vielfältige Weise genießen, ohne es unbedingt in die Lunge zu inhalieren. Die Wirkung des Rauchens unterscheidet sich kaum von der des Verdampfens (der einzige Unterschied besteht darin, dass beim Verdampfen die Nikotinmoleküle schneller aktiviert werden). Die Wirkung des Rauchens ist deshalb so gut, weil man die maximale Menge an Nikotin auf einmal in den Körper bekommt (weil man es inhaliert und nicht über die Haut aufnimmt). Auf diese Weise erhält man bei jedem Zug eine schnelle und starke Wirkung, ohne dass man auf die Aufnahme oder Verdauung warten muss.

Woher bekommen Sie Ihr Nikotin?

In reiner Form ist Nikotin ein feines, klares, geruchloses kristallines Pulver, das leicht über die Haut aufgenommen werden kann. Obwohl Nikotin relativ harmlos ist, kann ein Mensch sterben, wenn er zu viel davon zu sich nimmt. Das Problem mit Nikotin in seiner reinen Form ist, dass es sehr schwer zu beschaffen ist. Nikotin kommt in der Natur nur in zwei Pflanzen vor: Tabak und Koka. Aufgrund dieses unnatürlichen Extraktionsverfahrens kostet Tabak bis zu fünfmal mehr als seine reine Form (Nikotin).

Schlussfolgerung:

Tabak ist nur ein Beispiel dafür, wie Nikotin missbraucht wurde, um ein Produkt zu schaffen, das Opfer seines eigenen Erfolgs geworden ist. In Anbetracht der Tatsache, dass es legal und leicht zu bekommen ist, wird Nikotin heute auf schädliche Weise missbraucht. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören und andere Vorteile des Nikotins genießen wollen, sollten Sie nach Möglichkeiten suchen, das Nikotin aus dem Tabak zu extrahieren, bevor Sie auf andere Methoden zurückgreifen.

Edel Snus bietet eine hervorragende Möglichkeit, Tabak in seiner reinen Form zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen jedoch nicht, Nikotin auf irgendeine Weise zu sich zu nehmen; wir bieten eine sicherere Alternative zum Rauchen und zu anderen Nikotinprodukten, die auf dem Markt sind.

Für weitere Informationen über Nikotin-Snus, ausführliche Informationen – https://edelsnus.com/

Leave a comment.